Filmreihe: DER DREHBUCHAUTOR GUERRA

Übersetzerlesung: DER SCHRIFTSTELLER TONINO GUERRA

Reihe: Filmreihe: DER DREHBUCHAUTOR GUERRA

Im deutschen Arbeitslager Troisdorf erzählte Tonino Guerra seinen mitinhaftierten Landsleuten Geschichten, Reime im vertrauten heimischen Dialekt, und verhalf ihnen so zu mentalen Fluchten. Die treibende Kraft seiner bildgesättigten Imagination, die ihn zum Drehbuchautor prädestiniert hat, ist die Sprache, mit deren Hilfe er Wirklichkeit immer wieder neu erfindet.
»Wie jedes Gedicht eine Erzählung enthält, so ist immer in jeder seiner Erzählungen Poesie. Und Poesie heißt, eine ganz bestimmte, konkrete unerwartete Erfahrung mit einem Gefühl darin und dem Akzent einer Stimme, die zu dir spricht.« Das Urteil von Italo Calvino bleibt über die Jahre unwidersprochen. Die breite Textauswahl des Lesebuchs Scheuer Vogel Traum bringt alle Modulationen dieser Stimme zu Gehör: von den frühen Gedichten und Erzählungen über die Poeme bis hin zu den späten Tagebuchaufzeichnungen sind alle literarischen Formen und erzählerischen Topoi vertreten.
Die Übersetzerin Elsbeth Gut Bozzetti und der Verleger Hubert Klöpfer stellen den Dichter und Schriftsteller Tonino Guerra in Lesung und Gespräch gemeinsam vor.