Kino avantgarde

TONSPUREN - Ein Film-, Musik- und Filmmusikprojekt

Reihe: Kino avantgarde
Regie: div.
D div. | 60 Min.
Als vor fünf Jahren im Kinosaal des kommunalen Kinos die interdisziplinäre FilmMusik-Reihe TONSPUREN JUNGER KOMPONISTEN startete war es noch eine fixe Idee, mit der siebten Auflage am 3. Dezember ist es schließlich soweit: Komponisten der Filmmusikklasse der Musikhochschule Freiburg haben zu ausgewählten Kurzfilmen ein Programm erarbeitet, das vom ensemble chronophonie live im Kinosaal aufgeführt wird.
Intendiert war ein komponiertes Programm, in dem sich die in der Mehrzahl neu geschriebenen Stücke in wechselseitigem Bezug zu einem übergeordneten Ganzen zusammenfinden. Hierbei handelt es sich sowohl um live gespielte Tonspuren zu Filmen und Filmausschnitten wie auch kammermusikalischen Arbeiten, die zwischen Filmprojektionen platziert werden und diese so kommentieren und/oder ergänzen. Versucht wurde, eine größtmögliche Vielfalt der Formen im Zusammenspiel von Bild und Musik zu erreichen.

Zur Aufführung kommen Arbeiten von Martin Bergande, Saehoon Chung, Carlos Cotallo Solares, Kosmas Giannoutakis, Minkyu Kim und Jan F. Kurth, welche live im Kinosaal aufgeführt werden vom ensemble chronophonie mit Daniel Agi (Flöten), Stephen Altoft (Trompeten) und Lee Ferguson (Schlagzeug).

Eine detaillierte Programmübersicht liegt an der Abendkasse aus.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem ensemble chronophonie (www.chronophonie.de) und dem Institut für Neue Musik der Hochschule für Musik Freiburg