C’EST LA VIE – SO SIND WIR, SO IST DAS LEBEN

LE PREMIER JOUR DU RESTE DE TA VIE

Regie: Rémi Bezançon | Buch: Rémi Bezançon | mit: Jacques Gamblin, Zabou Breitman, Déborah François, Marc-André Grondin, Pio Marmai, Roger Dumas (II), Cécile Cassel, Sarah Cohen-Hadria u.a.
Frankreich 2008 | OmU | 114 Min.
Marie-Jeanne (Zabou Breitman) und Robert (Jacques Gamblin) haben drei Kinder: Albert (Pio Marmaï), Raphaël (Marc-André Grondin) und Fleur (Déborah François). Eine ganz normale Familie, aber auch fünf unterschiedliche Menschen, an jeweils anderen Wendepunkten ihres Lebens. Mit Albert, Fleur und Raphaël verliebt man sich und wird erwachsen, mit Marie-Jeanne und Robert durchlebt man die Höhen und Tiefen als Ehepaar und Eltern. Entscheidende Tage, nach denen nichts mehr so ist wie es einmal war.
In 5 Momentaufnahmen, die über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren verteilt sind, erzählt der Film, wie die Mitglieder der fünfköpfigen Familie sich entwickeln.