UNTER SCHNEE

Regie: Ulrike Ottinger | Buch: Ulrike Ottinger
Deutschland 2011 | 103 Min.
Im japanischen Echigo liegt der Schnee oft bis in den Mai hinein meterhoch und bedeckt Landschaft und Dörfer. Seit Jahrhunderten haben sich die Bewohner darauf eingerichtet. Um ihre ganz eigenen Formen des Alltags, der Feste und religiösen Rituale festzuhalten, hat sich die international ausgezeichnete Regisseurin und Künstlerin Ulrike Ottinger ins mythische Schneeland begeben – und mit ihr zwei Kabuki-Darsteller. In den Rollen der Studenten Takeo und Mako folgen sie den Spuren Bokushi Suzukis, der Mitte des 19. Jahrhunderts sein außergewöhnliches Buch »Schneeland Symphonie« verfasste.
Die drei Elemente Kabuki, Poesie und Wirklichkeit des Schneelandes verbinden sich zu einem musikalisch reizvollen wie bildkräftigen und bewegenden Werk.
»Bei diesem Stoff kulminieren fast all meine Interessen: östliche Theaterformen wie Kabuki, Nō oder Bunraku, Musik, atemberaubende Landschaften, kreative Menschen, die unter erschwerten Bedingungen ihren Alltag meistern und sich zusammenfinden, um gesellschaftlich und künstlerisch zu arbeiten.« Ulrike Ottinger