DIE SCHACHSPIELERIN

JOUEUSE

Regie: Caroline Bottaro | mit: Sandrine Bonnaire, Kevin Kline, Jennifer Beals, Francis Renaud, Élisabeth Vitali, u.a.
Frankreich 2009 | OmU | 107 Min.
Hélène ist Zimmermädchen im Hotel und Putzfrau beim kauzigen Dr. Kröger und hat sich mit ihrem Leben arrangiert. Alles ändert sich, als sie beim Bettenmachen ein Pärchen auf dem Balkon beobachtet, das beim Schachspielen Zärtlichkeiten austauscht. Ihr Ehrgeiz erwacht und sie beschließt, das Königsspiel zu lernen. Nachts übt sie allein am Schachcomputer. Als Kröger ihr aus einer Laune heraus das Spielen beibringen will, ist er beeindruckt, wie gut sie ist.
Sandrine Bonnaire, die Ikone des französischen Autorenkinos, kann alles spielen, sie wirkt wahrhaftig, ob trotzige Landstreicherin in “Vogelfrei”, eiskalte Mörderin in “Biester”, routinierte Prostituierte in “Der Bulle von Paris”, heldenhafte Johanna von Orleans oder verliebt als “Die Frau des Leuchtturmwärters”. Und natürlich bleibt sie auch als “Die Schachspielerin” in ihrer emotionalen Einsamkeit geheimnisvoll.