PAPA ANTE PORTAS – DER PAPST IN FREIBURG

GEBETE FÜR BOBBY

PRAYERS FOR BOBBY

Reihe: PAPA ANTE PORTAS – DER PAPST IN FREIBURG
Regie: Russel Mulcahy | mit: Sigourney Weaver, Henry Czerny, Ryan Kelley, Austin Nichols, Dan Butler, Carly Schroeder
USA 2009 | OmU | 86 Min.
Mary Griffith, eine streng religiöse Mutter in den USA Anfang der 80er, kann sich mit der Homosexualität ihres Sohnes Bobby nicht abfinden und tut alles, um ihn von seiner »Krankheit« zu »heilen«. Sie ist der festen Überzeugung, Bobbys Schwulsein ist eine Sünde. In Hoffnung auf die Anerkennung seiner Mutter tut Bobby alles, was sie von ihm verlangt. Als er jedoch merkt, dass er sich nicht ändern kann, machen die Zurückweisung und der Liebesentzug seiner Mutter ihn zunehmend depressiv und führen letzten Endes zu seinem Selbstmord. Mary macht sich auf die schmerzhafte Suche nach dem »Warum?« Als sie erkennt, dass Bobbys Homosexualität weder Sünde noch freie Wahl ist, engagiert sie sich für die Rechte von Homosexuellen.
Sa 17.09., 19:30, Einführung: Prof. Joachim Pfeiffer, anschließend Diskussion in der Galerides Alten Wiehrebahnhofs

Das Bündnis »Freiburg ohne Papst« hat sich zum Ziel gesetzt, den Papstbesuch in Freiburg durch Vortrags-, Diskussions- und Filmveranstaltungen kritisch zu begleiten. Vor allem die Geschlechter- und Sexualpolitik des Papstes soll dabei kritisch unter die Lupe genommen werden.
Mehr Informationen: www.freiburgohnepapst.de