freiburger film forum

THE HILLSIDE CROWD

CEUX DE LA COLLINE

Reihe: freiburger film forum
Regie: Berni Goldblat
Schweiz 2009 | OmeU | 72 Min.
„Eines Tages bin ich über den Hügel von Diosso gewandert… Beim Graben stieß ich auf einen riesigen Felsen und entdeckte Gold. Ich holte Verstärkung… Am siebten Tag war aus dem Hügel bereits eine Stadt entstanden.“ Wir befinden uns in Burkina Faso. Die Off-Stimme, die uns diese Entstehungsgeschichte erzählt, gehört einem Griot und alten Goldgräber. Und CEUX DE LA COLLINE liefert uns einen afrikanischen Western, in dem sich ein Mikrokosmos aus Goldwäschern, Dieben, Händlern, Marabous und Prostituierten tummelt.

„Wir sind, Verweigerer’“, ruft einer von ihnen. „Man bringt dich zur Welt und sagt dir, was du zu tun hast, aber du sagst Nein, du willst tun, was dir gefällt.“ In einem Labyrinth aus Balken und ockerfarbener Erde erklärt ein kaum 20-jähriger junger Mann, warum er hier ist. Ein anderer erklärt, dass es hier um echte Sucht geht. Eines Tages lacht dir das Glück, aber binnen einer Nacht rinnt dir das Geld durch die Finger. Jeder hat seine Gründe. Aber meistens ist es das Elend und der Traum von einer besseren Zukunft.

Nichts ist einfach in Diosso: die „Kumpel“ werden von den „Bossen“ ausgebeutet, die „Diebe“ riskieren bei jeder Explosion ihr Leben, der Apotheker verteilt Pillen und die Prostituierte äußert Verbitterung. Alles wird von heute auf morgen verschwinden und an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden… Berni Goldblat schafft eine Reihe von pittoresken Porträts, deren hervorstechende Qualität in der ungewöhnlich großen Nähe zu den Protagonisten liegt. (Visions du Réel Nyon 2009)