21. Freiburger Lesbenfilmtage 23.–26. Juni 2011

ELENA UNDONE

Reihe: 21. Freiburger Lesbenfilmtage 23.–26. Juni 2011
Regie: Nicole Conn
USA 2010 | OmU | 100 Min.
Elena ist mit einem stockkonservativen Pfarrer verheiratet. Das Einzige was sie bisher beschäftigt hat ist, dass sich schon längere Zeit kein weiterer Nachwuchs einstellt. Plötzlich verbringt sie stattdessen den ganzen Tag damit, lesbische Websites zu studieren. Als Fotografin hat sie Peyton, einer offen lesbischen Schriftstellerin, angeboten, sie für ihre Bücher zu porträtieren. Und seitdem kann sie kaum mehr an etwas anderes denken, als an diese Frau. Lesbisch ist sie deshalb natürlich noch lange nicht – dennoch kommt es bald zum längsten Kuss der Filmgeschichte … und die beiden Frauen beginnen eine leidenschaftliche Affäre.

Nicole Conn, die Regisseurin von „Claire of the Moon“ erzählt in ihrem neuesten Film eine sinnliche Liebesgeschichte. „Elena Undone“ ist der perfekte Film, um sich gemütlich neben seiner Liebsten oder der, die es werden soll, in den Sessel zu kuscheln.