Mittwochskino

FUCK OFF POLICE CAR - FOKOFPOLISIEKAR

FUCK OFF POLICE CAR - FOKOFPOLISIEKAR

Reihe: Mittwochskino
Regie: Bryan Little
Südafrika 2009 | OmeU | 108 Min.
Für viele weiße Südafrikaner ist ihre Kultur bis heute unentwirrbar mit der Apartheid verbunden. So ist es nicht verwunderlich, dass eine beträchtliche Anzahl junger Südafrikaner nach der Abschaffung der Apartheid im Jahr 1990 der englischen Sprache den Vorzug gegenüber dem traditionellen Afrikaans gab. Eine Ausnahme bildet hier eine Punk-Band, die 2003 unter dem provokativen Afrikaans-Namen »Fokofpolisiekar«, (englisch: »Fuck off Police Car«) gegründet wurde. Ihr Konzept, ausschließlich Lieder in Afrikaans zu singen, wirkte wie eine Befreiung vom nationalen Trauma.
Der Film folgt den fünf Bandmitgliedern über einen Zeitraum von vier Jahren. In dieser Zeit avancierte »Fokofpolisiekar« zur bekanntesten und erfolgreichsten Punkgruppe Südafrikas. Ein Dokument der befreienden Wirkung von unzensierter Musik.