Freiburger Erstaufführung

AB NACH RIO - DIE AKTE GUGGENHEIM

EINE REKONSTRUKTION DER ERINNERUNG ÜBER DIE GESCHICHTE EINES HAUSES

Reihe: Freiburger Erstaufführung
Regie: Jens Huckeriede | Buch: Jens Huckeriede
Deutschland 2009 | 87 Min.
In der Stadtvilla Rothenbaumchaussee 121 in Hamburg lebte bis 1938 die jüdische Familie Guggenheim. Das Haus wurde im selben Jahr von der Familie Fritsche erworben. Den Guggenheims gelang 1941 die Flucht nach Brasilien. Im Jahre 2007 verkauften die Fritsches die Stadtvilla. Bei der Prüfung der alten Architektenpläne wurde ein von allen Seiten unzugänglicher Raum gefunden, der in seiner symbolischen Bedeutung für das verschwundene jüdische Leben steht. Hier beginnt die Spurensuche nach der Geschichte der ehemaligen Bewohner des Hauses.