Was guckst Du 2011

VAMPIRABEND MIT »NOSFERATU«

Reihe: Was guckst Du 2011

Vampirabend im Kommunalen Kino Freiburg
NICHTS NEUES UNTER DER SONNE?

Sie waren niemals weg. Seit dem 17. Jahrhundert bevölkern sie unsere Phantasie und bereits ab 1913 auch die Leinwände der Kinos. Seit Nosferatu sein Unwesen in den Lichtspielhäusern trieb, mauserten sich die Vampire – nicht nur im Kino – vom wandelnden Leichnam zum eleganten Gentleman, wurden grausame Rocker und witzige Karikaturen ihrer selbst. Heute sind sie attraktive Teenie-Idole, die gerade auf Jugendliche eine magische Anziehungskraft ausüben. Wie und Warum?
Natália Wiedmann hat sich diese zwielichtige Welt, alte und neue Filme und die bizarren Vampirfiguren unserer Zeit, die aufgeregte Diskussion in Presse, Literatur und Blogs näher angeschaut. Ein etwa einstündiger Vortrag mit vielen Filmausschnitten mündet in die Wiederkehr des
Kino-Urvampirs von 1921 auf der Leinwand: NOSFERATU von F. W. Murnau, nach Motiven des Schauerromans »Dracula« von Bram Stoker am Klavier begleitet von Barbara Lenz. Referentin: Natália Wiedmann, Medienwissenschaftlerin/HFF »Konrad Wolf« Potsdam.

Im Rahmen der 2. Jugendkinotage Freiburg – WAS GUCKST DU 2011
Eintritt: 8,00/6,00 Euro