Lebenswelten jugendlicher Muslime in Europa

SHAHADA

Reihe: Lebenswelten jugendlicher Muslime in Europa
Regie: Burhan Qurbani | Buch: Burhan Qurbani & Ole Giec | mit: Jeremias Acheampong, Marija Skaricic, Carlo Ljubek u.a.
Deutschland 2009 | DF | 95 Min.
Maryam, Sammi und Ismail sind Muslime und führen alle ein modernes, urbanes Leben in Berlin. Maryams freizügiges Leben besorgt ihren Vater, einen fortschrittlichen Geistlichen der muslimischen Gemeinde. Sammi arbeitet zusammen mit Daniel und zwischen den beiden entwickeln sich tiefe Gefühle. Der streng gläubige Sammi hat Mühe, diese vom Koran verurteilte Verbindung zwischen Männern zuzulassen. Der Polizist Ismail trifft unverhofft auf Leyla, die Frau, die er vor Jahren aus Versehen angeschossen hatte – sein Leben gerät aus den Fugen. Im Laufe des Episodenfilms geraten die drei jungen Muslime in Krisen, die ihre bisherigen Werte und Glaubensvorstellungen ins Wanken bringen.
Das Kinodebüt des in Afghanistan geborenen und in Deutschland aufgewachsenen Burhan Qurbani schaffte es auf Anhieb in den Wettbewerb der Berlinale 2010. Der Film soll als »Aufruf zum Dialog der Religionen« verstanden werden, so der Regisseur auf der Berlinale-Pressekonferenz. Wir freuen uns sehr, Burhan Qurbani am Freitag, 04.03., zum Filmgespräch begrüßen zu dürfen.