FILM - MEDIEN - KUNST

DES TEUFELS KINDER

Reihe: FILM - MEDIEN - KUNST
Regie: Mariola Brillowska | Buch: Mariola Brillowska
Deutschland 2010 | 67 Min.
Die provokativ-feministische Animationsfilmerin, Dichterin, Performancekünstlerin und Professorin Mariola Brillowska widmet sich in ihrer Arbeit DES TEUFELS KINDER dem Konzept der Familie und führt hierzu sechs literarische Texte, u.a. von Sybille Berg, zusammen. Sie nimmt den mutigen Zuschauer mit auf eine bizarre Reise von Lodz in Polen über Israel, Finnland, die Ukraine und das afrikanische Spanien zurück in den Norden nach Deutschland. Sie präsentiert Geschichten von früh erwachender Sexualität, Gewalt und ambivalenten Formen der Lust. Mehr als zehn Jahre hat die Künstlerin an diesem Projekt gearbeitet. Dabei hat sie die unterschiedlichen literarischen Vorlagen zeichnerisch umgesetzt und in einer wahren Tour der Force zu einem Film verbunden. Der Zeichenstil steht dem Ganzen in seiner Aggressivität in nichts nach. Er ist comichaft schrill in schreiend grellen Farben gehalten und zeigt irritierende Mischwesen aus Mensch, Tier und Alien.