Roma & Sinti – Die größte Minderheit Europas

GADJO DILO - GELIEBTER FREMDER

Reihe: Roma & Sinti – Die größte Minderheit Europas
Regie: Tony Gatlif
Rumänien / Frankreich 1997 | OmU | 102 Min.
Der junge Franzose Stèphane durchquert die winterliche rumänische Steppe auf der Suche nach der Sängerin »Nora Luca«. Sein verstorbener Vater hatte ihm eine Musikkassette mit diesem rätselhaften Namen darauf hinterlassen. Stèphane versucht nun eine Spur zu finden. Es ist schon dunkel, als er, gänzlich durchfroren ein Dorf erreicht und dort auf den alten Zigeuner Izidor trifft. Trinkend, erzählend, singend und lachend durchzechen die Beiden die Nacht. Am nächsten Morgen ist das ganze Zigeunerdorf in Aufruhr: Wer ist der Fremde, der Gadjo, der im Bett des Dorfältesten schläft?! – Stèphane entschließt sich, im Dorf zu bleiben und lernt allmählich die ihm fremde Welt der Zigeuner kennen. Immer stärker wird er von der Lebensweise und vor allem der Musik der Zigeuner angezogen und – er verliebt sich in die wilde und freie Sabina. Auf der Suche nach der Musik seines Vaters findet Stèphane schließlich die Liebe, eine neue Familie und eine neue Welt.
Das oft romantisierte Bild vom Zigeunerleben wird in dem Film auf realistische Weise gerade gerückt. Trotzdem kommen poetische Momente im Leben der rumänischen Roma durch die Darstellung und die Musik zum Tragen. Beim Filmfestival Locarno erhielt der Film minutenlangen Beifall.