Mittwochskino

Doppelprogramm: Wir haben vergessen zurückzukehren

MEIN VATER, DER GASTARBEITER

Reihe: Mittwochskino
Regie: Fatih Akin/Yüksel Yavus
Deutschland 1994/2001 | DF | 113 Min.
Ein stimmungsvoller, sehr persönlicher Dokumentarfilm des berühmten Regisseurs Fatih Akin über seine Familie, die dem Aufruf als »Gastarbeiter« nach Deutschland zu kommen, folgte. Zwei Jahre sollte der Aufenthalt dauern, inzwischen sind es 35 Jahre geworden. »Wir haben einfach vergessen zurückzukehren «, sagt der Vater. Zunächst ging Akins Vater allein, zwei Jahre später holte er die Mutter nach, fünf Jahre später wurde Sohn Fatih in Hamburg geboren. Mit Hilfe von Interviews und Anekdoten entsteht im Film ein komplexes Bild von Familienmitgliedern, die sehr unterschiedliche
Lebenswege eingeschlagen haben. Einige kehrten in die alte Heimat zurück, andere wanderten gar nicht aus.