ciné club | Oktober 2017

DAS MÄDCHEN OHNE HÄNDE

La Jeune fille / The Girl Without Hands

Regie: Sébastien Laudenbach | Buch: Sébastien Laudenbach nach einem der Gebrüder Grimm | mit Stimmen/Voices: Anaïs Demoustier, Jérémie Elkaïm, Philippe Laudenbach, Sacha Bourdo, Françoise Lebrun, Elina Löwensohn
Frankreich 2016 | OmeU | 76 Min.
"Ein Märchen, so unheimlich und psychedelisch wie kaum ein anderes der Gebrüder Grimm. Ein Müller schließt aus Armut einen Pakt mit dem Teufel und verhält sich selbst teuflisch: Um seine Tochter vor dem Bösen zu bewahren, hackt er ihr beide Hände ab. Für das Mädchen beginnt eine Odyssee durch die Welt, an deren Ende sie schließlich ihren Prinzen findet. Dieser schenkt ihr Hände aus Gold – doch der Teufel setzt alles daran, die Liebe der beiden zu zerstören. In seiner einzigartigen pulsierenden und flirrenden Ästhetik kombiniert der Animationsfilm Elemente der Skizze und Aquarellmalerei mit 2D-Computeranimationen. Ein vibrierendes Kunstwerk und fantastisches mystisches Abenteuer." (Filmfest Hamburg)