freiburger film forum 1998

 

freiburger film forum 1998 - stummfilm und musik

26.11. - 3.12.1998


 

Die Besonderheit unseres diesjährigen Festivals freiburger film forum liegt in seiner thematischen Ausrichtung und den verschiedenen Veranstaltungsorten außerhalb des Kommunalen Kinos, aber trotzdem mit Konzert- und Kinoatmosphäre.

Das Kommunale Kino Freiburg als Veranstalter präsentiert dabei die Bandbreite der Lichtspielbegleitung mit Live-Musik in fünf Abendveranstaltungen: Solo-, Duo- und Quartett-Begleitung, Salonorchester und philharmonisches Orchester. Die musikalischen Stilrichtungen reichen von der Wiederaufführung einer konzertanten Originalpartitur bis zur Neukomposition von Sound-Collagen.

Der Charakter der Filmkonzerte bestimmt die Auswahl der unterschiedlichen Veranstaltungsorte: das alte E-Werk, die Freiburger Christuskirche und das Große Haus des Freiburger Theaters.

Die Filmauswahl bietet – neben der möglichst originalen Rekonstruktion einer Filmvorführung aus der Zeit des ‚frühen Kinos‘ mit in Freiburg produzierten Filmen! – von den Titeln her überwiegend bekanntere Filme. Auf die Leinwand kommen allerdings die original viragierten, d.h. farbig getönten, aufwendig rekonstruierten Originalfassungen. Alle Konzertbegleitungen dieser Filme sind zum ersten Mal in Freiburg zu erleben! Die Kompositionen zu Beginn und zu Ende des Festivals sind eigens für das freiburger film forum – stummfilm und musik komponiert und arrangiert worden. Sie erfahren in Deutschland ihre Uraufführung.

Besonders hinweisen möchten wir auf das im Kommunalen Kino am Wochenende 27.-29.11.98 stattfindende Symposium
"Stummfilmvertonung – Herausforderung für zeitgenössische Musiker & Komponisten"
.
Die Veranstaltung hinterfragt die gängige Praxis der Musikbegleitung und versucht ihren derzeitigen Stellenwert durch bundesweit eingeladene Teilnehmer aus Theorie und Praxis neu zu bemessen.

Daneben lädt das freiburger film forum während dem Festival das Freiburger Publikum zum Besuch zweier Ausstellungen ein:
Deutsche Stummfilmmusik
und
Freiburger Kino- und Filmgeschichte 1906-1919.


 

PROGRAMMÜBERSICHT

Donnerstag, 26.11.1998

 

20:00 AAK im E-Werk

Festival- und Ausstellungseröffnung

21:00 AAK im E-Werk

NOSFERATU (Friedrich Wilhelm Murnau, 1921/22)
Filmkonzert. Komposition und Musik: Klangbau München


Freitag, 27.11.1998

 

19:00 Kommunales Kino

Symposiumseröffnung / Einführungsvortrag
Stummfilmvertonung - Herausforderung für zeitgenössische Musiker und Komponisten / Lothar Prox, Bonn

21:00 Kommunales Kino

HEXEN (Benjamin Christensen, Schweden 1922)
Komposition und Kompilation: Duo Peusquens / Jahner


Samstag, 28.11.1998

 

10:30 Kommunales Kino

Werkstattgespräch: Neukomposition als Neuinterpretation
Violeta Dinescu, Peter-Michael Hamel und Bernd Schultheis Moderation: Lothar Prox.

14:30 Kommunales Kino

Von A (xt) bis Z (eller) – eine kleine Komponistentypologie des Stummfilms
Referent: Wolfgang Thiel, am Klavier: Joachim Bärenz

16:30 Kommunales Kino

Kinotheken – Beginn der Filmmusik?
Referent: Berndt Heller

20:00 AAK im E-Werk

FRÜHES KINO LEBT!
(Welt-Kinematograph Freiburg & Express-Film 1909-1919)
Kurzfilmprogramm mit Stummfilmen aus und über Freiburg, Salonorchesterbegleitung: Silent Movie Music Company

22:30 AAK im E-Werk

ASPHALT (Joe May, 1928/29)
Filmkonzert. Komposition und Musik: Klive und Nigel Humberstone, ITN / In The Nursery, Sheffield


Sonntag, 29.11.1998

 

10:30 Kommunales Kino

Musikwerkstatt: Beruf Stummfilmpianist
Joachim Bärenz (Essen), Jürgen Kurz (Berlin) und Martin Christ (Biel/CH) spielen zu THE UNSEEN ENEMY von D. W. Griffith

14:00 Kommunales Kino

"Stummfilmvertonung – was hat der Stummfilm davon?"
Podiumsdiskussion. Moderation: Willi Karow; TeilnehmerInnen: Lothar Prox, Günter A. Buchwald, Wolfgang Thiel, Berndt Heller, Joachim Bärenz, Violeta Dinescu, Bernd Schultheis

20:00 Kommunales Kino

MADAME DUBARRY (Ernst Lubitsch, 1919)
Komposition & Kompilation von Joachim Bärenz (Klavier)

22:00 Kommunales Kino

TABU (Friedrich W. Murnau 1929/30)
Violeta Dinescu & ensemble moderne notabu (ZDF/arte 7.4.1995)


Dienstag, 1.12.1998

 

20:00 Christuskirche

DER MÜDE TOD (Fritz Lang, 1921)
Filmkonzert. Komposition und Musik: Wilfried Kaets (Orgel) und Peter Thomas (Percussion)


Mittwoch, 2.12.1998

 

20:00 Kommunales Kino

CINÉMATOGRAPHE LUMIÈRE – Die Geburt des Kinos (Martin Loiperdinger & Martin Pulch, 1990)

DIE GEBRÜDER SKLADANOWSKY (Wim Wenders, 1996)


Donnerstag, 3.12.1998

 

20:00
Großes Haus Freiburger Theater

PANZERKREUZER POTEMKIN (Sergej M. Eisenstein, 1925)
Filmkonzert. Philharmonisches Orchester Freiburg nach der Musik von Nikolai Krjukow, Dirigent: Günter A. Buchwald


Kommunales Kino Veranstalter:
Kommunales Kino Freiburg im Alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40, 79102 Freiburg
Telefon: 0761-70 95 94 / Fax: 0761-70 69 21


Kartenvorverkauf:
BZ-Kartenservice, Freiburg-Ticket (im o-ton), forum musik & Kommunales Kino


 
e-mail: fifo@freiburger-medienforum.de

Homepage film forum 98 Zurück zum freiburger film forum 98


Zuletzt bearbeitet am 12.11.98 © aptum - mailto: webmaster@aptum.de