WINTERFESTE

Kurzfilm- und Spielnachmittag mit Elke Andersen

Gesamtlänge ca. 90 Min./ ab 6 Jahre

DER SCHNEEMANN

GB 1983, 26 Minuten, Regie: Dianne Jackson

Am Weihnachtstag baut ein kleiner Junge einen Schneemann: mit Kohlenaugen und Apfelnase im Gesicht, Schlapphut auf dem Kopf und Schal um den Hals. Nachts, als alle schlafen, schleicht sich der Junge ans Fenster. Ob der Schneemann noch da ist? Nicht nur das: Im Mondschein streckt und räkelt er sich, verbeugt sich höflich vor dem Jungen und kommt neugierig auf ihn zu ...

Nach dem Film bauen wir einen Schneemann, der nicht schmilzt.

EINKAUF IN LETZTER MINUTE

Finnland 2002, 14 Minuten, Regie: Zaida Bergroth

"Der Weihnachtsmann kann nicht allen Kindern etwas schenken, er ist schon so alt." So lautet die Ausrede vom Vater, in Wahrheit hat er kein Geld. Als er versucht seiner Tochter trotzdem ein Geschenk zu machen, begibt er sich in eine ziemlich verzwickte Situation.

Wir schreiben Wunschzettel mit Wünschen, die man nicht mit Geld erfüllen kann.

FRÖHLICHE WEIHNACHTEN, RACHID

Belgien 2000, 15 Min., Regie: Sam Garbarski

Die beiden arabischen Jungs Rachid und Ibrahim leben in Belgien und sind vom Weihnachtsmann fasziniert. Sie beschließen, auch Weihnachten zu feiern, denn schließlich essen Christen ja auch Couscous.

Nach dem Film wollen wir herausfinden, welches Winterfest muslimische Kinder feiern.

Elke Andersen (Badmünstereifel) war lange Jahre Leiterin eines Kindergartens. Heute ist sie freiberufliche Fortbildungsdozentin mit den Schwerpunktthemen Sinneserfahrung, Medienerziehung, Umwelterziehung und Kinderliteratur.

Mo.    11.11.    15.00     Kinderkino Herdern
Di.    12.11.    15.00     Kommunales Kino

 

zurück zur Übersicht