Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

 


 

 

EXPANDED IN CINEMA

Beiträge vom „Stuttgarter Filmwinter – Festival for EXPANDED CINEMA“ und weiteren Wand 5-Projekten.

 

Erster Teil: 20 Uhr
William Raban: EXPANDED CINEMA Works, 1973-78
TAKE MEASURE, GB 1973, Projektion 16mm mit Liveperformance
SURFACE TENSION, GB 1976, Doppelprojektion 16mm, 15 min.
ANGLES OF INCIDENCE, GB 1973, Doppelprojektion 16mm, 10 min
WAVES FORMATIONS, GB 1978, Drei- oder Fünffachprojektion 16mm, 15 Min.
DIAGONAL, GB 1973, Dreifachprojektion 16mm, 4 Min.
.
Zweiter Teil: 22 Uhr
Matthias Müller: PHANTOM, Deutschland 2001, DVD, 5 Min.
Oliver Pietsch: HEROES, Deutschland 2001, Loop, ca. 20 Min.
Die Arbeit erhielt 2003 beim 16. Stuttgarter Filmwinter den Milla und Partner-Preis für Medien im Raum.
Anja Salamonowitz: CARMEN, Österreich 2000, Beta SP
Des weiteren umfasst der Abend noch kurze Präsentationen der Wand 5 Aktivitäten (Stuttgarter Filmwinter, media-space, Distribution, Licht Spiel Dienst...)
Als Installation im Eingangsbereich:
Tina Tonagel: FRAMEDRUCKER, Videoinstallation
Die Installation hat beim 17. Stuttgarter Filmwinter 2004 den Preis den Milla und Partner-Preis für Medien im Raum gewonnen.

Das Programm präsentiert unterschiedliche EXPANDED CINEMA Ansätze, die auf dem „Stuttgarter Filmwinter – Festival for EXPANDED CINEMA“ vorgestellt wurden.
Es handelt sich sowohl um historische als auch um aktuelle Arbeiten.
Schwerpunkt der Präsentation sind Werke, die den Kinoraum, seine Besucher und Rezeptionsbedingungen thematisiert oder Film in Bezug zum Raum bzw. zur Landschaft (William Raban) setzen. Zwar sind nur die Arbeiten William Rabans „klassisches“ EXPANDED CINEMA, aber auch die aktuellen Filme von entwickeln Bezüge zu Praxis und Strategie des EXPANDED CINEMA. Das Video von Pietsch funktioniert als Installation wie auch als Kurzvideo und greift die performativen Aspekte von EXPANDED CINEMA auf. PHANTOM von Matthias Müller spielt mit einem Grundelement des Kinos und Anja Salamonowitz erzählt uns von einer libidinöse Verbindung zwischen einem Menschen und einem Kino.
William Raben wird in Freiburg persönlich Anwesend sein und seine Werke vorführen.
Tina Tonagel hinterfragt in ihrer Medieninstallation die ökonomischen Bedingungen von Filmkonsumption.
Darüber hinaus umfasst der Abend auch eine kurze Präsentation der Wand 5-Aktivitäten (Stuttgarter Filmwinter, media-space, Distribution, Licht Spielt Dienst...)

Zu Gast: William Raban, einer der Zentralen Persönlichkeiten der Britischen Filmavantgarde und EXPANDED CINEMA Bewegung, Teilnehmer der legendären Documenta 6 und Mitglieder des Vereins Wand 5: Giovanna Thiery , Ulrich Wegenast u. a. m.

www.wand5.de
www.media-space.org
www.filmwinter.de

Eintritt 8 €
Veranstaltungsort: Kommunales Kino

Freitag 03. Dezember um 20 Uhr






schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 28.10.2004 © aptum1997-2004 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de