FREIBURGER GESCHLECHTERSTUDIEN

DAS FISCHKIND

EL NINO PEZ

Buch und Regie: Lucía Puenzo | Kamera: Rolo Pulpeiro | mit Inés Efron, Mariela Vitale, Carlos Barde
| Argentinien/Spanien/F/NL 2009 | OmU | 96 Min. |

Der Film erzählt von Lala, der Tochter eines wohlhabenden Richters, die sich in ihr Hausmädchen Guayi aus Paraguay verliebt. Gemeinsam träumen sie davon, das Haus und dessen bedrückende Atmosphäre zu verlassen und in Guayis Heimat zu entfliehen. Sie bereiten alles für ihre Reise vor. Doch dann wird Lalas Vater tot aufgefunden und Guayi von der Polizei verhaftet.

Regisseurin und Romanautorin Lucía Puenzo (XXY) betreibt in ihrem zweiten Film ein intensives Spiel zwischen Wirklichkeit und Fiktion, zwischen träumerischer und traumatischer Atmosphäre mit teilweise surrealer Bildästhetik. DAS FISCHKIND ist eine Literaturverfilmung der besonderen Art: Roman und Film wurden von ein und derselben Person verfasst und filmisch umgesetzt. Lucía Puenzo stellt sich der Herausforderung, ihr Erstlingswerk und somit ihre eigene Sprache und die mit und in ihr gezeichneten Charaktere kinotauglich zu visualisieren.

Do 16.12., 19:30, Einführung: Karolin Heckemeyer | Fr 17.12., 21:45 | Mi 22.12., 21:30