KINDERKINO: BLIND UND DOCH SEHEND

DIE BLINDGÄNGER | ROT WIE DER HIMMEL

FREIBURGER KINDERFILMRING
LAURAS STERN UND DER GEHEIMNISVOLLE DRACHE NIAN


DIE BLINDGÄNGER

Regie: Bernd Sahling | mit Ricarda Ramünke, Dominique Horwitz, Maria Rother, Oleg Rabuk
| Deutschland 2003 | 87 Min. | empfohlen ab 10 Jahren |

Marie ist dreizehn. Im Internat findet sie jeden Weg, auch ohne den weißen Stock. Blindsein ist hier kein Problem. Wäre da nicht die geheime Sehnsucht nach der Welt der Sehenden. Aber für die Schritte jenseits der Geborgenheit braucht es Mut… Da begegnet sie Herbert. Er kann sehen – und sieht doch nichts. So sind »Guckis« eben! Aber Marie spürt, dass sich durch diese Begegnung alles verändern wird. Sie fühlt, dass sie plötzlich alles kann… Sogar eine eigene Band gründen und bei einem TV-Wettbewerb mitmachen. »Die Blindgänger« werden es den »Guckis« schon zeigen…

So 28.11., 15:30 | So 05.12., 15:30


ROT WIE DER HIMMEL

ROSSO COME IL CIELO

Regie: Cristiano Bortone | mit Luca Capriotti, Paolo Sassanelli, Marco Cocci
| Italien 2006 | 96 Min. | empfohlen ab 10 Jahren |

Italien in den 70er Jahren: Mirco verliert durch einen tragischen Unfall sein Augenlicht und kommt in ein Internat für blinde Kinder weit weg von seinen Eltern. Mirco lernt langsam, seine Umwelt durch Geräusche neu zu entdecken. Zuerst ist es die Hausaufgabe zum Thema Jahreszeiten, für die er gemeinsam mit seinem Schulfreund Felice verschiedene Töne und Geräusche zu einem kleinen Hörstück zusammensetzt.

Bald beginnen Mirco und die anderen Kinder an einem großen Hörspiel mit einer richtigen Geschichte zu arbeiten…

Der Film basiert auf der Lebensgeschichte von Mirco Mencacci, einem der besten Tongestalter des italienischen Films.

So 31.10., 15:30 | So 07.11., 15:30


FREIBURGER KINDERFILMRING

LAURAS STERN UND DER GEHEIMNISVOLLE DRACHE NIAN

Regie: Piet de Rycker, Thilo Graf Rothkirch
| Deutschland 2009 | 75 Min. | empfohlen ab 5 Jahren |

Die kleine Laura freut sich riesig: Ihre Mutter soll in China ein Konzert geben. Natürlich ist Laura angesichts der großen Reise auch aufgeregt, aber ihr bester Freund, der kleine Stern, begleitet sie. Unglücklicherweise geht der Stern verloren und wird von einem chinesischen Mädchen gefunden. Mit Hilfe des Sterns lernen die beiden Kinder sich kennen und freunden sich an. Aber nicht nur das: Nachdem der Sternenstaub den gutmütigen Drachen Nian zum Leben erweckt hat, müssen die beiden Mädchen ein aufregendes Abenteuer bestehen.

So 14.11., 15:30 | So 21.11., 15:30