MITTWOCHSKINO: CINEBRASIL – BRASILIANISCHES FILMFEST 28.–31.10.

»Zum zweiten Mal präsentiert das Kommunale Kino das brasilianische Filmfestival CINEBRASIL. Das Festival, das auch in weiteren 20 europäischen Städten zu sehen ist, bietet dieses Jahr ein ausgewähltes Programm mit aktuellen Produktionen, die erstmalig in Deutschland zu sehen sind. Wir freuen uns sehr, die Regisseure Vinícius Reis und José Joffily aus Brasilien zu Ihren Filmen begrüßen zu dürfen. Herzlichen Dank an Sidney Martins, dem Kurator des Festivals! Weitere Informationen unter www.cinebrasil.info. In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Brasilianischen Kulturverein DONA FLOR.

SIMONAL – NINGUÉM SABE O DURO QUE DEI | SANEAMENTO BÁSICO | PRAÇA SAENS PEÑA | OLHOS AZUI | SALVE GERAL


Simonal

SIMONAL – NINGUÉM SABE O DURO QUE DEI

Regie: Cláudio Manoel, Micael Langer, Calvito Leal
| Brasilien 2009 | OmU | 86 Min. |

Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte des ehemaligen Militäranführers Wilson Simonal, der in den 60er Jahren ein erfolgreicher Sänger wurde. Von Carlos Imperial produziert, verkaufte Simonal Tausende von Schallplatten und füllte Fußballstadien mit seinen Shows, bis seine Karriere ein jähes Ende fand, da er verdächtigt wurde, während der Militärdiktatur als Informant agiert zu haben, was er immer bestritten hatte.

Do 28.10., 19:30


Saneamento

SANEAMENTO BÁSICO

Regie und Buch: Jorge Furtado
| Brasilien 2007 | OmU | 112 Min. |

In Linha Cristal müsste die Kanalisation saniert werden, aber die Gemeinde hat dafür kein Geld. Die Bewohner beschließen, einen Teil des für einen Film vorgesehenen Budgets zu verwenden – und mit dem anderen einen Low-Budget-Film über ein Ungeheuer zu drehen, das in der Kanalisation lebt. Eine begeisternde Fabel, die Komödie und Gesellschaftskritik vermischt. Bemerkenswert ist die Schauspielerin Fernanda Torres, die Grande Dame des neuen brasilianischen Films, die in den Filmen von Walter Salles mitwirkte.

Fr 29.10., 22:00 | So 31.10., 19:30


Praca

PRAÇA SAENS PEÑA

Regie: Vinícius Reis
| Brasilien 2007 | OmU | 100 Min. |

Paolo, ein Gymnasiallehrer und Teresa, Geschäftsführerin eines kleinen Imbisses, leben eine solide Ehe. Mit ihrer Tochter Bel, einer heranwachsenden 15-Jährigen, sind sieeine typische brasilianische Mittelklasse-Familie. Sie hegen den Traum eines Eigenheims, aber das knappe Budget reicht gerade einmal, um die Rechnungen zu zahlen. Als Paolo einen Vorschlag annimmt, ein Buch über das Stadtviertel Tijuca zu schreiben, scheinen bessere Tage zu kommen. Was wie ein Geschenk des Himmels daherkam, führt allerdings bald zu einer familiären Krise.

Fr 29.10., 19:30, zu Gast: Regisseur Vinícius Reis


OLHOS AZUI

Regie: José Joffily
| Brasilien 2009 | OmU | 111 Min. |

Am letzten Arbeitstag vor seiner bevorstehenden Pension hält Marshall, ein amerikanischer Grenzbeamter, willkürlich verschiedene Passagiere in einem Warteraum des New Yorker Flughafens auf. Dort führt er mit ihnen Interviews, die eine überraschende und tragische Wendung nehmen. Preise: Festival de Paulínia: Bester Film, Beste Schauspielerin, Bester Schauspieler, Bestes Drehbuch, Bester Schnitt, Bester Ton.

Sa 30.10., 19:30, zu Gast: Regisseur José Joffily | So 31.10., 21:30


Salve General

SALVE GERAL

Regie: Sérgio Rezende
| Brasilien 2009 | OmU | 120 Min. |

Am Muttertag 2006 ist Sao Paolo im Ausnahmezustand: Polizeiattacken, brennende Busse, Anschläge auf Shopping Center, Bombendrohungen in Metrostationen und Flughäfen bestimmen das Stadtbild. Die Anführer dieser Aktion ist das »Comando«, eine mächtige kriminelle Organisation. Mitten in diesem Chaos befindet sich die Witwe Lucia, eine Klavierlehrerin, die finanzielle Schwierigkeiten hat und einer Mission folgt: den Sohn aus dem Gefängnis zu holen.

Sa 30.10., 22:00