FILMKULTUR IN FRANKREICH

DIE FERIEN DES MONSIEUR HULOT | SÜSSES GIFT – MERCI POUR LE CHOCOLAT | PAULINE AM STRAND


DIE FERIEN DES MONSIEUR HULOT

LES VACANCES DE MONSIEUR HULOT

Regie: Jacques Tati | Buch: Jacques Tati, Henri Marquet, Pierre Aubert u. J. Lagrange | Kamera: Jacques Mercanton, Jean Mousselle | mit Jacques Tati, Nathalie Pascaud, Louis Perrault, Michèle Rolla, André Dubois, Suzy Willy
| Frankreich 1953 | OmU | 110 Min. |

Monsieur Hulot fährt mit seinem klapprigen Auto in die Bretagne und verbringt seine Ferien in der Dachkammer einer kleinen Pension am Meer.

In DIE FERIEN DES MONSIEUR HULOT kommt es vor allem auf die Situationskomik an. Die kurzen Gespräche der Filmfiguren gehören mehr oder weniger zu den Geräuschen. Die hielt Jacques Tati in allen seinen Filmen für ausgesprochen wichtig.

Sa 11.09., 21:30 | So 12.09., 19:45


SÜSSES GIFT – MERCI POUR LE CHOCOLAT

Regie: Claude Chabrol | mit Isabelle Huppert, Jacques Dutronc, Anna Mouglalis
| Frankr./Schweiz 2000 | OmU | 99 Min. |

Mika Müller, eine gebildete, attraktive Frau und Erbin einer Schokoladenfabrik, hat sich gerade zum 2. Malauf eine Ehe mit dem berühmten Pianisten André Polonski eingelassen. Sie umsorgt ihren Mann ebenso wie den Stiefsohn. Doch da taucht Jeanne, eine hübsche wie junge und neugierige Nachbarin, auf. Sie fördert nicht nur ein paar unschöne Dinge aus der Vergangenheit zu Tage, sondern weckt auch noch väterliche Sympathie bei Polonski. Mika fürchtet um ihr junges Glück und beginnt, »süßes Gift« zu streuen – mit fatalen Folgen.

Di 07.09., 19:30, eingeschränktes Platzangebot: Karten nur an der Abendkasse! Im Rahmen der Sommeruniversität am Frankreich-Zentrum der Albert-Ludwigs-Universität | Mi 08.09., 21:45


PAULINE AM STRAND

PAULINE À LA PLAGE

Regie und Buch: Éric Rohmer | Kamera: Nestor Almendros | mit Amanda Langlet, Arielle Dombasle, Pascal Greggory, Féodor Atkine
| Frankreich 1982 | OmeU | 91 Min. |

PAULINE AM STRAND ist der 1982 entstandene dritte Spielfilm aus dem Zyklus »Komödien und Sprichwörter« von Éric Rohmer. Die 15-jährige Pauline fährt mit ihrer älteren Cousine Marion an die französische Atlantikküste. Schnell werden die beiden ungleichen Mädchen zum Anziehungspunkt für Männer. Während Pauline sich gerne zum ersten Mal verlieben würde, versucht sich die gerade geschiedene Marion erneut in Sachen Liebe.

Do 09.09., 19:30, eingeschränktes Platzangebot: Karten nur an der Abendkasse! Im Rahmen der Sommeruniversität am Frankreich-Zentrum der Albert-Ludwigs-Universität | So 12.09., 21:45