STUMMFILM – WIEDERENTDECKT

SVENGALI

Regie: Gennaro Righelli | Buch: Max Glass, frei nach dem Roman Trilby von George du Maurier | Kamera: Arpad Viragh | mit Paul Wegener, Anita Dorris, Alexander Granach, Hans Brausewetter, Hertha von Walther
| Deutschland 1927 | 102 Min. |

»Die junge Trilby fühlt sich stark von den Künsten angezogen und beschließt, Modell zu werden. (...) Doch es gelingt ihr nicht, ihren Traum zu verwirklichen. In ihrem Stammcafé tritt eines Tages der berühmte Musiker Svengali auf. Als Trilby ihn bittet, sie zu einem Lied zu begleiten, spürt sie die dämonische Macht, die von Svengali ausgeht. Er verfolgt und entführt sie, und sie ist seiner geheimnisvollen Kraft hoffnungslos ausgeliefert. Durch ihn wird sie eine berühmte Sängerin, doch wirkt sie wie hypnotisiert.

Nicht einmal ihren Geliebten, den Maler Billy, erkennt sie infolge der Hypnose wieder.« (filmportal.de)

Sa 26.06., 19:30, musikalische Begleitung: Günter A. Buchwald