MITTWOCHSKINO: SÜDAFRIKA ABSEITS DER WELTMEISTERSCHAFT

WE ARE TOGETHER | U-CARMEN E-KHAYELITSHA | CARMEN


WE ARE TOGETHER

Regie: Paul Taylor | Buch: Slindile Moya, P. Taylor
| GB/Südafrika 2006 | OmeU | 83 Min. |

Dieser bei vielen Festivals vom Publikum gefeierte und mit Jury-Preisen überhäufte Debütfilm des Engländers Paul Taylor darf als Geschenk bezeichnet werden. Taylor dokumentiert drei bewegte Jahre im Leben eines Chors südafrikanischer AIDS-Waisen. Zwar steht das Schicksal eines zwölfjährigen Mädchens und deren Freunde im Zentrum des Film, der wahre Star des Films ist der Gesang: denn Singen spielt eine zentrale Rolle im Leben der Waisen. Um nicht Almosenempfänger zu werden, nehmen die Kinder das Projekt eines Chors in Angriff und spielen schließlich CDs ein, womit sie ihrem Leben eine positive Richtung geben. Die Einnahmen dieses Films kommen AIDS-Waisen in Südafrika zugute.

Mi 02.06., 19:30 | Di 08.06., 21:30


U-CARMEN E-KHAYELITSHA

Regie: Mark Dornford-May | Buch: M. Dornford-May, C. Hazlewood u.a. nach der Oper Carmen | Kamera: Giulio Biccari | mit Pauline Malefane, Andile Tshoni, Zweilungile Sidloyi
| Südafrika 2004 | OmU | 120 Min. |

Für ihre raue, zeitgenössische Version von George Bizets Oper Carmen verlegten der südafrikanische Bühnenregisseur Mark Dornford-May und seine Theatergruppe die Handlung ins Township Khayelitsha bei Kapstadt. Zu Bizets Original-Libretto, mit (untertitelten) Texten im Landesdialekt Xhosa, entfaltet sich zwischen Wellblechhütten die Tragödie der freiheitsliebenden Arbeiterin Carmen, die einem Polizisten Herz und Verstand raubt. Auszeichnung auf der Berlinale 2005 mit dem Goldenen Bären.

Mo 07.06., 20:00, in Kooperation mit dem Zonta Club Freiburg-Schauinsland | Mi 23.06., 19:30 | Mi 30.06., 19:30


CARMEN

Regie: Carlos Saura | Musik: Paco da Lucía | mit A. Gades, Laura del Sol, P. de Lucía
| Spanien 1983 | OmU | 101 Min. |

In Verbindung mit dem Film U-CARMEN, der die Oper in ein südafrikanisches Township verlegt, zeigen wir die wohl populärste Verfilmung des Carmen-Stoffes in der Regie von Carlos Saura. Antonio (Antonio Gades) sucht für die Flamenco-Inszenierung von Bizets Carmen noch die Carmen. Als er endlich fündig wird, verfällt er seiner Carmen mit jedem Tanz, den er ihr beibringt. Mit jedem Tanzschritt verfällt man als Zuschauer dem Rausch aus Melodie, Emotion und Bewegung.

»Brillant gestaltete Tanzszenen und eine mitreißende Musikbegleitung von Paco de Lucía, der Bizets Kompositionen auf ihre Wurzeln in der spanischen Volkskultur zurückführt.« (Lexikon des Internationalen Films)

Mi 09.06., 19:30 | Mi 16.06., 19:30