6. TSCHECHISCHE KULTURTAGE IN FREIBURG UND DER REGIO

Zusammen mit der Brücke/Most-Stiftung laden wir zum Besuch der 6. Tschechischen Kulturtage sowie der Tschechischen Filmtage im Kommunalen Kino ein. Am 8. und 9. Mai zeigen wir drei aktuelle tschechische Filmproduktionen. Weitere Informationen zu den 5. Tschechischen Kulturtagen erhalten Sie unter www.tschechische-kulturtage.de

DER DORFLEHRER | IN EINER NACHT IN EINER STADT | DIE BRÜDER KARAMASOW

DER DORFLEHRER

VENKOVSKÝ UˇCITEL

Regie: Bohdan Sláma | Kamera: Diviš Marek | mit Pavel Liška, Zuzana Bydžovská, Ladislav Šedivý
| Tschech. Republik/F/D 2007 | OmU | 90 Min. |

Petr kehrt der Großstadt den Rücken, um auf dem Land eine Stelle als Dorflehrer anzunehmen. Im idyllisch gelegenen Dorf lernt er die junge Witwe Marie kennen, die mit ihrem 18-jährigen Sohn einen Bauernhof bewirtschaftet. Sie akzeptieren einander mit all ihren Zweifeln, Hoffnungen und ihrer Sehnsucht nach Liebe. Doch während Marie sich von dieser Freundschaft bald mehr erhofft, reagiert der Lehrer zurückhaltend.

Bohdan Sláma gelang eine wunderschön gefilmte, beeindruckend gespielte und tief bewegende Geschichte über zwei Menschen, die sich innig nach Liebe sehnen und doch nicht zusammen kommen können.

Sa 08.05., 19:30 | So 09.05., 21:30 | Mi 12.05., 21:30


IN EINER NACHT IN EINER STADT

JEDNÉ NOCI V JEDNOM MˇESTˇE

Regie: Jan Balej
| Tschech. Republik 2007 | ohne Dialog | 67 Min. |

Wisst Ihr, was passiert, wenn man sich einem fremden Ohr nähert? Da könnte man mitten in der Nacht einer Fee begegnen, die alle Wünsche erfüllt. Da gibt es Orte, in denen die Zeit stillsteht... In diesem abendfüllenden und preisgekrönten Animationsfilm öffnet Jan Balej die Wohnungstür in einem Prager Mietshaus und erzählt mit schwarzem Humor von vielerlei skurrilen Gestalten und ihren seltsamen Vorlieben und Erlebnissen während einer Nacht. Es sind Geschichten über die menschliche Einsamkeit und über all das Sonderbare, das uns täglich umgibt. Der Film führt dabei die lange Tradition der tschechischen Puppentrickfilme fort.

Sa 08.05., 21:45 So 09.05., 17:30


DIE BRÜDER KARAMASOW

KARAMAZOVI

Regie und Buch: Petr Zelenka | Kamera: Alexander Surkala | mit Ivan Trojan, Radek Holub, Igor Chmela, Roman Luknár
| Tschech. Republik/PL 2008 | OmeU | 110 Min. |

Basierend auf dem Roman von Dostojewski erzählt der Film von der Reise einer tschechischen Schauspieltruppe nach Polen, wo sie auf einem Theaterfestival die Bühnenfassung des Romans spielen will. Schauplatz der Aufführung ist ein altes, heruntergekommenes Stahlwerk in einem weitläufigen Industriekomplex. Zwischen Maschinen, Spinden und Werkzeug beginnen sie ihre Proben für das Stück, doch bald vermischen sich das literarische und das wirkliche Leben der Schauspieler.

Dostojewskis Themen spiegeln sich in den Konflikten innerhalb der Gruppe und wiederum in deren Darstellung der Bühnencharaktere. Es geht um Gut und Böse, Glaube und die Unsterblichkeit der Seele. Ein tragischer Unglücksfall überschattet ihre Arbeit. Man diskutiert, die Proben abzubrechen – doch das Spiel geht weiter, und Kunst und Leben werden immer unentwirrbarer.

So 09.05., 19:30