FUSSBALLFIEBER: DAS ANDERE TURNIER

Ab dem 11. Juni dreht sich alles um den Fußball: WM in Südafrika. Im Vorfeld blicken wir auf das etwas andere Turnier. Ungewohnte Blickwinkel: Die Meisterschaft aus der Perspektive eines Ersatzspielers, der nicht zum Einsatz kommt (SUBSTITUTE). Fans nehmen größte Mühen und Wege in Kauf, um dabei zu sein – am Fernseher, in der mongolischen Steppe oder im tiefsten Amazonas-Urwald (DAS GRÖSSTE SPIEL DER WELT). Und in Bhutan treten im OTHER FINAL die beiden – laut Fifa-Rangliste – schlechtesten Mannschaften gegeneinander an: Die Karibikinsel Montserrat und Bhutan.

THE OTHER FINAL DAS GRÖSSTE SPIEL DER WELT SUBSTITUTE

THE OTHER FINAL

Regie: Johan Kramer
| Niederlande 2003 | OmU | 87 Min. |

Am 30. Juni 2002, dem Tag, an dem Deutschland und Brasilien um die Fußballweltmeisterschaft spielten, fand gleichzeitig ein anderes außergewöhnliches Fußballspiel statt. Ein Team der karibischen Insel Montserrat reiste bis ans andere Ende der Welt in das Königreich Bhutan im Himalaya, um dort das von der FIFA autorisierte Freundschaftsspiel zu bestreiten.

Regisseur Johan Kramer folgte den Vorbereitungen auf das Spiel bis zum Finale in Thimphu, der Hauptstadt Bhutans vor 25.000 begeisterten Zuschauern über eine Zeitspanne von mehreren Monaten.

Fr 21.05., 21:45 | So 23.05., 17:30 | Do 27.05., 19:30 | Di 01.06., 22:00


DAS GRÖSSTE SPIEL DER WELT

LA GRAN FINAL

Regie: Gerardo Olivares
| Deutschland/Spanien 2005 | OmU | 88 Min. |

Die Helden aus DAS GRÖSSTE SPIEL DER WELT haben einander nie gesehen, sie verbinden jedoch zwei Dinge: Sie leben alle in den entlegensten Winkeln dieser Erde und sind fest entschlossen, das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft 2002 zwischen Deutschland und Brasilien im Fernsehen mitzuerleben. Mit viel Einfallsreichtum und großer Willensstärke erreichen die mongolische Nomadenfamilie, die Tuareg-Kamelkarawane und der Indio-Stamm aus dem Amazonas ihr Ziel. Und am Ende fiebern alle vor dem Bildschirm mit ihren Helden mit.

Mo 24.05., 21:30 | Fr 28.05., 19:30 | Sa 29.05., 19:30


SUBSTITUTE

Regie, Buch und Kamera: F. Poulet, V. Dhorasoo
| Frankreich 2006 | OmU | 72 Min. |

Die Fußball-WM 2006 aus der Perspektive des französischen Nationalspielers Vikash Dhorasoo und des Autors und Musikers Fred Poulet. Beide filmen mit einer Super-8-Kamera: der eine seinen Alltag als zunehmend frustrierter Ersatzspieler der Équipe tricolore; der andere all das, was ihm auf seinen Reisen zu den Spielen der Franzosen quer durch Deutschland und im Stadion widerfährt. Melancholie statt Euphorie, Einsamkeit statt »Einer-für-alle-alle-für-einen«-Rhetorik, tragischer Held statt strahlender Sportsmann – SUBSTITUTE ist der andere Nachbereitungsdokumentarfußballfilm. Was als hoffnungsfrohes WM-Abenteuer beginnt, wird zum Tagebuch einer bitteren Enttäuschung. Zum Glück gibt es die Kamera: Filmen statt Fußballspielen! Das Medium macht aus dem gigantisch hochgerüsteten Ereignis ein buntes, wackeliges, unscharfes, charmantes Spektakel.

Di 18.05., 19:30 So 30.05., 22:00