BÉLA TARR

THE MAN FROM LONDON

A LONDONI FÉRFI

Regie: Béla Tarr | Kamera: Fred Kelemen | mit Miroslav Krobot, Tilda Swinton, Erika Bók
| Ungarn/F/D 2007 | OmU | 139 Min. |

Maloin führt ein einfaches Leben. Er nimmt die Welt um sich herum kaum noch wahr und hat vor dem langsamen, unvermeidlichen Zerfall des Lebens und seiner eigenen, völligen Einsamkeit kapituliert. Als er unfreiwilliger Zeuge eines Mordes wird, schlägt sein Leben eine neue Richtung ein. Nun ist er auf einmal mit der existentiellen Bedeutung des Lebens konfrontiert.

Béla Tarrs Adaption des Romans von Georges Simenon ist wunderschönes Kunstkino: »Kontrastreiche, tiefschwarze oder gleißend helle Bilder, eine strenge Komposition, weite Totalen und endlose Close-ups auf Gesichter, Endzeitstimmung, Unmenschlichkeit, die durch rührend gefühlvolle Momente gebrochen wird.« (Der Schnitt)

Fr 28.05., 21:30 | So 30.05., 19:30 | Mi 02.06., 21:30