VORTRAG

DAS KINO UND DER TOD

Der Tod ist (wieder) ein Thema im Kino. Nach den großen Klassikern ORPHÉE und DAS SIEBENTE SIEGEL existierte er lange Zeit fast nur in Form des Tötens. Seit ungefähr 15 Jahren taucht das Thema in vielfältiger Form und erstaunlichen Variationen auf den Leinwänden auf. Neben dem Prozess des Sterbens entstehen immer wieder Filme, die den Übergangsprozess vom Leben zum Tod thematisieren oder sich Vorstellungen vom »Danach« machen bzw. den Tod personalisieren. Anhand von Filmausschnitten wird versucht, Gemeinsamkeiten aufzuzeigen und typische Muster dieser Ansätze deutlich zu machen. Unser Referent Karl-Heinz Schmid ist Geschäftsführer des Kommunalkinos Bremen.

Do 04.02., 19:30, zu Gast: Karl-Heinz Schmid