ITALIENISCHES KINO

IL DIVO

Buch und Regie: Paolo Sorrentino | Kamera: Luca Bigazzi | mit Toni Servillo, Anna Bonaiuto, Flavio Bucci, Carlo Buccirosso, Giorgio Colangeli, Alberto Cracco
| Italien 2008 | OmU | 118 Min. |

Giulio Andreotti ist ruhig, hinterhältig, undurchschaubar und seit vier Jahrzehnten in Italien an der Macht. Anfang der 90er Jahre steht er kurz vor seiner 7. Amtszeit als Ministerpräsident. Seine größte Genugtuung ist die Macht, mit der er eine Symbiose eingegangen ist, so dass alle Wahlkämpfe, terroristischen Anschläge und üblen Beschuldigungen über die Jahre hinweg an ihm abgleiten, ohne auch nur eine Spur zu hinterlassen. Er ist allem gegenüber gleichgültig und sich selbst stets treu. Bis die stärkste Gegenmacht des Landes, die Mafia, beschließt, ihm den Krieg zu erklären. Auf Tatsachen beruhendes biografisches Drama.

In Zusammenarbeit mit Centro Culturale Italiano Freiburg

Sa 20.02., 19:30, Einführung: Alessandra Ballesi-Hansen | So 21.02., 21:30 | Mi 24.02., 21:30