NATZWEILER – STRUTHOF

REGARD AU-DELÀ DE L’OUBLI – BLICKE GEGEN DAS VERGESSEN | WENN ÄRZTE TÖTEN – ÜBER WAHN UND ETHIK IN DER MEDIZIN | NACHT UND NEBEL & DIE ZWANGSARBEITER VOM »VULKAN« | LE STRUTHOF 1941–1944, UN CAMP DE CONCENTRATION NAZI EN FRANCE | Geführte Exkursion in das Konzentrationslager Natzweiler-Struthof

REGARD AU-DELÀ DE L’OUBLI – BLICKE GEGEN DAS VERGESSEN

Das KZ Struthof wurde 1941 auf Betreiben Heinrich Himmlers als einziges Konzentrationslager auf französischem Boden in den Nordvogesen errichtet. Die Häftlinge wurden für härteste Arbeiten eingesetzt und als Versuchsobjekte für militärmedizinische Experimente mit Giftgas missbraucht. Etwa 22.000 Menschen starben infolge von Entkräftung, Kälte, Mangelernährung und lagerbedingten Krankheiten oder wurden direkt ermordet.

Heute ist das Lager eine Gedenkstätte mit angeschlossenem Museum. Martin Graf, Fotograf und Journalist, hielt für das von Florence Hervé herausgegebene Buch Natzweiler-Struthof. Blicke gegen das Vergessen seine »Augen-Blicke« fest. Erinnern, für die Gegenwart und die Zukunft – das tun seine Bilder auf eindrucksvolle Weise und ohne eine Spur von Effekthascherei.

Seine Fotografien sind vom 27.01. bis 27.02. im Centre Culturel Français Freiburg (Kornhaus am Münsterplatz) und im Kommunalen Kino (Galerie im Alten Wiehrebahnhof) zu sehen.

Vernissage Di 26.01., 19:00, CCFF, In Anwesenheit von Martin Graf | Einführung und Lesung: Dr. Florence Hervé liest aus ADÉLAIDE HAUTVAL – MEDIZIN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT

WENN ÄRZTE TÖTEN – ÜBER WAHN UND ETHIK IN DER MEDIZIN

Regie: Hannes Karnick, Wolfgang Richter | Buch, Kamera & Schnitt: W. Richter | Musik: Jan Tilman Schade |
| Deutschland 2009 | 86 Min. |

In dem Dokumentarfilm WENN ÄRZTE TÖTEN beschreibt der berühmte Psychiater Robert Jay Lifton, wie »normale« Ärzte von Heilern zu Mördern werden. Angeregt durch Dokumente des Frankfurter Ausschwitz Prozesses, begann der amerikanische Wissenschaftler seine Forschung über die Verstrickung der Medizin in den Holocaust und alle politischen Gewaltakte bis heute. Lifton beschränkt sich dabei nicht nur auf die Betrachtung der historischen Hintergründe sondern wirft auch die Frage nach Ethik und Moral in der modernen Medizin auf.

Do 28.01., 19:30, mit anschließendem Filmgespräch | So 31.01., 17:30 | Mi 03.02., 21:30

Weitere Veranstaltungen der Reihe:

NACHT UND NEBEL

Frankreich 1955

DIE ZWANGSARBEITER VOM »VULKAN«

Deutschland 2006

Di 02.02., 19:30

MONSIEUR KLEIN

Frankreich / Italien 1976

Di. 09.02., 19:30 ciné club

LE STRUTHOF 1941–1944, UN CAMP DE CONCENTRATION NAZI EN FRANCE

Frankreich 1995

NACHT UND NEBEL

Frankreich 1955

Di 23.02., 19:30

Geführte Exkursion in das Konzentrationslager Natzweiler-Struthof

Dr. Heinrich Schwendemann, Akademischer Rat

Do, 04.03, Abfahrt: 9:00 Konzerthaus

(Bus inkl. Eintritt: 20,00 / erm. 15,00 Eur)