ITALIENISCHES KINO

DIGITALE GESCHICHTEN

STORIE DIGITALI

Projektleitung: Laila Koller | Leitung: Matt White | Medienpädagogische Begleitung: Irene Schumacher | Projektassistenz: Ksenija Cockova
| Freiburg 2009 | OF und DF |

Rund 3.000 Italiener leben in Freiburg. Viele von Ihnen kamen in den 50er und 60er Jahren nach Südbaden. Manche sind wieder nach Italien zurückgekehrt, viele sind geblieben, haben Kinder und Enkel, haben hier gelebt und gearbeitet, viele haben deutsche Partner und sind längst Freiburger geworden. Aber nicht nur die Arbeit, sondern auch die Lust auf Veränderung oder die Liebe führt zur Migration. In sieben sehr unterschiedlichen Geschichten erzählen sie von ihren Erfah-rungen und davon, worauf sie heute zu Recht stolz sind. Sieben Geschichten, auf italienisch und auf deutsch, vom Unterwegssein und vom Ankommen. Ein Projekt zur Migration DIGITALE GESCHICHTEN – STORIE DIGITALI von: Alessandro Spagnuolo, Elio Pilia, Francesco Guerrieri, Nazzarena Gaspari, Matthias Fleig, Paola Finulli und Pasquale Gargiulo.

In Zusammenarbeit mit E-Werk und Centro Culturale Italiano Freiburg

Do 10.12., 19:30, mit TeilnehmerInnen und Gästen | So 13.12., 17:30