PSYCHOANALYTIKER STELLEN FILME VOR

PARADISE NOW

Regie: Hany Abu-Assad mit Lubna Azabal, Kais Nashef, Ali Suliman, Amer Hlehel, Hiam
Frankr., Niederl., Palästina 2005 | DF | 90 Min. |

Im Mittelpunkt des Films stehen zwei junge palästinensische Männer: Khaled und Said sind seit ihrer Kindheit Freunde. Nun sind sie dazu bestimmt worden, sich als Selbstmordattentäter in Tel Aviv in die Luft zu sprengen. Die voraussichtlich letzte Nacht ihres Lebens dürfen sie noch einmal im Kreise ihrer Familien verbringen. Ihr Vorhaben muss streng geheim bleiben, so dass ihnen ein wirklicher Abschied von ihren Angehörigen verwehrt ist. Am nächsten Morgen werden sie an die Grenze gebracht. Die Bomben sind unsichtbar an ihren Körpern befestigt. Doch dann verläuft die Operation nicht so, wie sie geplant war.

Fr 09.10., 19:30, Filmanalyse: Otto Beckmann | Sa 10.10., 21:30 | So 11.10., 21:30