DAS SCHWULE MEKKA EUROPAS

DAS ANDERE ISTANBUL

THE OTHER SIDE OF ISTANBUL

Regie: Döndü Kilic | Buch: Andreas Hug | Musik: Niclas Ramdohr
| D 2008 | türk., engl., holländ. OF, deutsche UT | 83 Min. |

Istanbul – eine Stadt zwischen Okzident und Orient – gilt unter Insidern als das schwule Mekka Europas. Wie vereinbart sich das mit der heutigen Türkei, die sich einerseits schon immer an europäischen Lebensstilen orientiert hat, aber andererseits wieder einen deutlichen Zuwachs religiös-konservativer Kräften erfährt?

In diesem Spannungsfeld sind die Protagonisten des Films angesiedelt: Schwule und Transsexuelle unterschiedlicher Ethnien und sozialer Schichten. Der Film zeigt die Auseinandersetzungen der jungen Menschen mit ihrer Homosexualität, der türkischen Staatsmacht, dem Militär, der Gesellschaft, ihren Familien – und vor allem mit sich selbst. In verschiedenen Episoden sehen wir, wie sich die Hauptdarsteller, jeder auf seine Weise, in einer schwulenfeindlichen Lebenswelt einrichten oder für ihre Rechte, ihre Freiheit und ein selbst bestimmtes Leben kämpfen.

Sa 18.07., 21:30 So 19.07., 21:30 Do 30.07., 19:30