CINÉ CLUB

Filmreihe Gérard Depardieu

QUAND J‘ETAIS CHANTEUR CHANSON D’AMOUR

Regie und Buch: Xavier Giannoli | mit Gérard Depardieu, Cécile de France u. a.
| Frankreich 2006 | OmU | 112 Min. |

In der Rolle eines in die Jahre gekommenen Chanson-Sängers mit gefärbten Haarsträhnchen, der durch Kursäle in der französischen Provinz tingelt, lässt Gérard Depardieu es sich nicht nehmen, alle Schlager selbst zu singen. Er singt sich mit großer Ausdauer in das Herz einer wesentlich jüngeren Immobilienmaklerin und alleinerziehenden Mutter hinein, in die er sich Hals über Kopf verliebt hat. Die Begegnung mit ihr weckt seine Lebensfreude und trotzt dem Älterwerden, sie wiederum fühlt sich von seinem bisweilen altbackenen Charme angezogen und ist gleichzeitig irritiert darüber. Doch die Liebe des ungleichen Paares hat es nicht leicht.

In Zusammenarbeit mit dem Centre Culturel Français Freiburg (CCFF), dem Deutsch-Französischen Gymnasium (DFG) und dem Bureau du Cinéma, Berlin.

Di 07.07., 19:30, Einführung: Flavien Le Bouter und Mathias Schillmöller | Do 09.07., 21:30 | So 12.07., 17:30