Verborgene Welt

19. FREIBURGER LESBENFILMTAGE

11.–14. Juni 2009

Wie immer möchten wir einen internationalen und aktuellen Einblick in die lesbische Filmwelt geben. Dabei ist die Vielfalt in diesem Jahr so groß, dass alle eine Chance auf ihren persönlichen Lieblingsfilm haben. Von der lustig-leichten Komödie, über außergewöhnliche Familiengeschichten bis zum romantischen Liebesfilm ist alles vertreten. Und auch die Kurzfilme kommen mit zwei, fast aus den Nähten platzenden Programmen nicht zu kurz.

Besonderheiten sind in diesem Jahr die beiden Literaturverfilmungen AFFINITY, nach Sarah Waters Roman »Selinas Geister«, und DIE VERBORGENE WELT von Shamim Sarif – eine Liebesgeschichte im Südafrika der 50er-Jahre. Einen kleinen Schwerpunkt bildet das Leben in religiös geprägten Gesellschaften. Neben der Dokumentation CITY OF BORDERS aus Israel, dem Kurzfilm GEVALD und dem preisgekrönten FOOTBALL UNDER COVER, greift auch der Spielfilm SENS INTERDITS das Thema auf und gewährt einen Einblick in das Leben einer türkischen Einwandererfamilie in Belgien.

Das ausführliche Programmheft mit Infos zu allen Filmen, der Lesung und der Party liegt cirka drei Wochen vor dem Festivalbeginn aus.