JOY DIVISION

Am 4. Juni 1976 besuchten vier junge Männer aus Manchester ein Konzert der Sex Pistols. Beeindruckt gründeten sie eine Band, die als Joy Division Musikgeschichte schreiben sollte…

CONTROL | JOY DIVISION

CONTROL

Regie: Anton Corbijn | mit Samantha Morton, Sam Riley, Alexandra Maria Lara, Joe Anderson
| Großbritannien/USA 2007 | OmU | 121 Min. |

Ian Curtis ist 19 Jahre alt, als er Debbie kennenlernt. Wenig später sind sie verheiratet und bekommen eine Tochter. Curtis stößt als Sänger zu der Band »Joy Division«, die er mit seiner Stimme und seinem düsteren Charisma schnell zum Geheimtipp auch außerhalb Manchesters macht. Doch er kommt mit der Aussicht auf schnellen Ruhm nicht zurecht. Epileptische Anfälle und eine Depression lassen Curtis Abstieg in seine persönliche Hölle eskalieren. In expressiven Schwarzweiß fotografiert, gelang dem Fotografen Anton Corbin in seinem ersten Spielfilm ein überzeugendes Porträt des Frontmanns Ian Curtis. Carte Blanche von Bogdan Sobokar.

Do 09.04., 19:30 | So 12.04., 21:30

JOY DIVISION

Regie: Grant Gee
| Großbritannien 2007 | OmU | 96 Min. |

JOY DIVISION erzählt mit zum Teil bisher unveröffentlichten Live-Aufnahmen, persönlichen Fotos, Filmen und wiederentdeckten Tonbändern die Geschichte einer Band, deren Einfluss auf die Musikindustrie und -kultur auch nach dreißig Jahren immer noch ungebrochen ist. Die Dokumentation zieht ihre Kraft aber auch aus den Erinnerungen der ehemaligen Bandmitglieder und vielen Zeitzeugen. Ergreifend und frisch berichten u.a. Bernard Sumner, Stephen Morris und Peter Hook von einer Zeit, in der die Musik das Einzige war, für das es sich in Manchester zu leben lohnte.

Fr 10.04., 21:30 | Sa 11.04., 19:30 | Di 14.04., 21:30