ZU GAST IN FREIBURG

SEAVIEW

Regie: Nicky Gogan, Paul Rowley Kamera und Schnitt: Paul Rowley
| Irland 2008 | OmU | 82 Min. |

Wenn man Dublin in nördlicher Richtung verlässt, erreicht man nach einer Stunde eine merkwürdige Ansammlung grauer Zementhäuser. Die Türen sind bunt gestrichen und am nahen Meer verrosten alte Jahrmarktsattraktionen. Mosney wurde 1948 als Ferienlager eröffnet, in dem irische Familien ihrem Alltag entfliehen und sich erholen konnten.

Wer Mosney heute besucht, findet eine völlig andere Welt vor, die allerdings noch immer mit dem Thema entkommen zu tun hat: Der ehemalige Ferienort dient heute als Aufnahmelager für Asylbewerber... Die Filmemacher haben drei Jahre in Mosney gelebt und das Vertrauen der Bewohner gewonnen, die ihnen ihre Lebensgeschichten erzählt haben.

»Einfach ausgedrückt, versucht dieser Film Menschen eine Stimme zu geben, die ansonsten nirgendwo gehört werden. Anfangs hatten wir einen Spielfilm über Asylsuchende geplant. Unsere Recherchen führten uns nach Mosney, wo wir im Hinblick auf die Entwicklung der Figuren und der Handlung Asylsuchende interviewten. Nach kurzer Zeit wurde uns klar, dass die eigentliche Geschichte in Mosney selbst zu finden ist: Dieser Ort erwies sich als riesiger, surrealer Warteraum voller Menschen mit unterschiedlichen Hoffnungen und Ängsten. Wir waren fasziniert von diesem Ort, von seinem Wandel vom Ferienlager zum Asylantencamp.«
(Die Regisseure über ihren Film)

Sa 21.02., 19:30, zu Gast: Regisseure Nicky Gogan und Paul Rowley