NEUE (T)RÄUME IM FRANKOPHONEN FILM

DIE ANDERE SEITE DES MONDES

LA FACE CACHÉE DE LA LUNE

Regie und Buch: Robert Lepage | Kamera: Ronald Plante | mit Robert Lepage, Anne-Marie Cadieux, Marco Poulin, Céline Bonnier
| Kanada 2003 | OmU | 105 Min. |

Philippe hat Witz, ist intelligent und er träumt von der Raumfahrt – allerdings auch noch mit vierzig Jahren. Für ein glückliches Leben auf der Erde, in Montreal und immer noch der Wohnung seiner Eltern scheint der Träumer zu sensibel. Nach dem Tod seiner Mutter gerät Philippe vollends durcheinander, schließlich muss er sich mit dem Leben auseinandersetzen: ihrem Goldfisch, einem Kosmonauten und seinem Bruder André – einem demonstrativ erfolgreichen Menschen vom Planeten Fernsehen...

Der Kanadier Robert Lepage gilt als Kanadas begehrtester »Kulturexport« und genialer Theatermacher von Weltruf. DIE ANDERE SEITE DES MONDES beruht auf seinem gleichnamigen, auch in Deutschland bekannten Theaterstück. Erstmals spielt der Regisseur Lepage auch in seinem eigenen Film: dafür gleich eine Doppelrolle. Er nimmt uns mit auf eine filmische Reise nach Québec, zu den Sternen und in die Welt eines verzagten Träumers – zur Filmmusik von Benoît Jutras, bekannt durch seine Zusammenarbeit mit dem Cirque du Soleil.

Di 03.02., 19:30, in Kooperation mit dem Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, dem Frankreich-Zentrum und dem Centre Culturel Français Freiburg | Sa 07.02., 21:30| So 08.02., 17:30