PSYCHOANALYTIKER STELLEN FILME VOR

DIE TRUMAN SHOW

THE TRUMAN SHOW

Regie: Peter Weir Buch: Andrew Niccol Kamera: Peter Biziou mit Jim Carrey, Laura Linney, Noah Emmerich, Natascha McElhone
| USA 1998 | DF | 103 Min. |

Es ist der 10.909 Tag der TRUMAN SHOW, eine Live-Show, die seit fast 30 Jahren und 24 Stunden am Tag in 120 Ländern gesendet wird und bis zu 1,7 Milliarden Zuschauer hat. Alles ist inszeniert, alle Figuren sind Schauspieler und die ganze Stadt mit Umgebung befindet sich im größten Studio der Welt.

Truman Burbank, der die Hauptrolle in dieser Szenerie hat, ahnt von all dem nichts: Er lebt als Versicherungsangestellter in dem idyllischen Städtchen Seahaven, um ihn herum seine Frau Meryl, sein bester Freund Marlon und seine Mutter – alle gut bezahlte Schauspieler. Doch Truman wird von einem Gefühl geplagt, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Auch passieren immer wieder merkwürdige Dinge in Seahaven. Der Verantwortliche ist Christof, Erfinder, Produzent und Regisseur von DIE TRUMAN SHOW, der in der Welt von Truman Gott spielt!

Fr 30.01., 19:30, Filmanalyse: Dr. Otto Beckmann | Sa 31.01., 21:30 | So 01.02., 19:30