KRABAT – EINE VOLKSSAGE

Otfried Preußlers Jugendbuch Krabat basiert auf einer sorbischen Volkssage und spielt in der Lausitz, während des Großen Nordischen Kriegs (1700–1721). Es erzählt die Geschichte des 14-jährigen Waisenjungen Krabat, der Lehrling in einer Mühle wird. Diese stellt sich jedoch schon nach kurzer Zeit als eine »Schwarze Schule« heraus, in der der Müllermeister Krabat und elf weitere Mühlknappen in der Schwarzen Kunst unterrichtet…

Krabat von Otfried Preußler erschien 1971. Aus dem Jahr 1975 stammt der DEFA-Spielfilm DIE SCHWARZE MÜHLE und basiert allein auf der Ur-Erzählung von Jurij Brezan. Und 1978 hat Karel Zeman, Altmeister des tschechischen Animationsfilms, einen atmosphärisch dichten, geheimnisvollen Trickfilm aus Preußlers Roman gemacht.

Wir freuen uns – parallel zur seit Oktober im Kino laufenden Realverfilmung von Marco Kreuzpaintner – nun die beiden ersten, sehr unterschiedlichen Adaptionen zeigen zu können.

DIE SCHWARZE MÜHLE | KRABAT

DIE SCHWARZE MÜHLE

Der Ur-Krabat

Regie: Celino Bleiweiss, Gerda Eggers-Ebert Drehbuch: Günter Kaltofen nach der Erzählung von Jurij Brezan Kamera: Günter Marczinkowsky mit Leon Niemczyk, Klaus Brasch
| DDR 1975 | ab 6 Jahren | 90 Min. |

Jahrhundertealt ist die Sage vom Schwarzen Müller, der in Wolfsgestalt eine eiserne Truhe mit sieben Schlössern bewacht. Das Buch des Wissens soll sie verborgen halten. Wer es findet, dem lösen sich alle Rätsel. Krabat hört davon und macht sich auf den Weg… In einem glänzenden Szenarium und getreu der Ur-Erzählung von Jurij Brezan besticht der DEFA-Film durch Spannung, leise philosophische Anklänge und eine mitreißende Musikgestaltung.

So 11.01., 15:30 So 25.01., 17:30

KRABAT

Karel Zemans Trickfilm von 1978

| CSSR/DDR 1978 | ab 8 Jahren | 75 Min. |

Die Geschichte von »Krabat« ist einer der unheimlichsten Stoffe des sorbischen Sagenkreises. Karel Zeman, der große alte Mann des tschechischen Trickfilms, war davon fasziniert.

Er wählte die Fassung von Otfried Preußler, um seinen ersten großen Spielfilm für Kinder zu machen. Zeman hat hier die ganze Erfahrung als Meister des animierten Films eingebracht, besonders die Gestaltung der Zauberduelle des Meisters mit seinen Schülern zeigt seine Virtuosität.

So 11.01., 17:30 So 18.01., 15:30 So 01.02., 17:30