FILM DES MONATS / CINÉ CLUB

NUE PROPRIÉTÉ

Regie: Joachim Lafosse | Buch: Joachim Lafosse und François Pirot | Kamera: Hichame Alaouié | Schnitt: Sophie Vercruysse | mit Isabelle Huppert, Jérémie Rénier, Yannick Rénier, Jan Kris Cuppens, Raphaëlle Lubansu|
Belgien/Frankreich/Luxemburg 2006 | OmU | 90 Min. |

Die Zwillinge Thierry und François leben mit ihrer Mutter Pascale auf dem Land. Während sie zum gelegentlich auftauchenden Vater eine distanzierte Beziehung pflegen, ist das Verhältnis zu ihrer Mutter umso intensiver. Die drei sind eine eingespielte Gemeinschaft. Doch Pascales elterliche Fürsorge stößt langsam an ihre Grenzen. Von der Routine ihres Alltags zunehmend ernüchtert, möchte sie das Haus verkaufen, um mit ihrem Freund Jan neu anzufangen. Bei den Söhnen stoßen diese Gedanken auf wenig Gegenliebe. Zumal die Zwillinge keine Absicht erkennen lassen, einen natürlichen Ablösungsprozess in Gang zu setzen. Es kommt zum Eklat.

Isabelle Huppert brilliert und berührt in diesem fein beobachteten Familiendrama als eine Frau mittleren Alters, die sich nach einer Veränderung in ihrem Leben sehnt. Zwischen Pflicht und Freiheitswunsch sucht sie ihren Weg.

Di 13.01., 19:30, mit Einführung – in Kooperation mit dem Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg | Fr 16.01., 19:30 | Sa 17.01., 19:30 | So 18.01., 17:30 | Di 20.01., 19:30, ciné club mit Einführung: Flavien Le Bouter & Mathias Schillmöller | Do 22.01., 21:30 | So 25.01., 19:30