Lost Highway

PSYCHOANALYTIKER STELLEN FILME VOR

LOST HIGHWAY

Regie: David Lynch Buch: D. Lynch und Barry Gifford Kamera: Peter Deming mit Bill Pullman, Patricia Arquette, Balthazar Getty, Robert Loggia, Robert Blake, Richard Pryor
| USA 1997 | DF | 135 Min. |

Während der Nacht muss ein Fremder in das Haus von Fred und Renee eingedrungen sein, denn am Morgen finden sie eine Videokassette, auf dem sie schlafend zu sehen sind. Auf einem weiteren Videoband sieht Fred schließlich, wie er seine Frau ersticht. Kurz darauf wird er festgenommen...

LOST HIGHWAY ist der Albtraum eines Eifersüchtigen, ein verstörendes, geheimnisvolles Spiel zwischen Wahn und Wirklichkeit. Den Horrortrip inszeniert David Lynch in düsteren, stilvollen Bildern, deren Ästhetik nichts mit glamourösen Werbefotografien gemein hat.

Fr 20.06., 19:00, Filmanalyse: Dr. Otto Beckmann | Mi 25.06., 21:30 | So 29.06., 19:30 |