Buddenbrocks

STUMMFILM mit Musikbegleitung

DIE BUDDENBROOKS

Regie und Buch: Gerhard Lamprecht
mit Peter Esser, Alfred Abel, Hildegard Imhof, Mathilde Sussin
| Deutschland 1923 | ca. 115 Min. |

Christian Buddenbrook kehrt auf Wunsch der Mutter aus dem Ausland zurück und tritt in das traditionsreiche väterliche Geschäft ein. Doch seine Lebensauffassung passt nicht in die seiner Familie und als er nicht rechtzeitig für einen Getreidekauf Geld anweist, platzt ein Geschäft, das sein Bruder Thomas für den Lübecker Senat übernommen hat. Thomas, der eben erst selbst Mitglied des Senats geworden war, glaubt sich schon in der Blüte seines Lebens, muss dann jedoch zusätzlich zu den Geldproblemen einen schweren Tiefschlag ertragen, als er nicht nur um das Ansehen seiner Familie, sondern auch um die Wiedergewinnung seiner Frau, die sich vernachlässigt fühlt, kämpfen muss.

Sa 10.05., 21:30, Einführung: Prof. Holger Rudloff | So 11.05., 19:30 | musik. Begleitung: Günter A. Buchwald |

In Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg