Bette Davis

BETTE DAVIS ZUM 100STEN

Mit zwei Oscars und über zehn Oscarnominierungen war Bette Davis (5. April 1908 bis 6. Oktober 1989) eine der erfolgreichsten Filmdiven des letzten Jahrhunderts. Mit ihren ausdrucksvollen, faszinierenden Augen, die Kim Carnes in ihrem 1981er Welthit Bette Davis‘ Eyes besang, gehörte sie zu den prägenden Gesichtern der klassischen Hollywoodära.

WAS GESCHAH WIRKLICH MIT BABY JANE?

WHATEVER HAPPENED TO BABY JANE?

Regie: Robert Aldrich, Buch: Lukas Heller, nach dem Roman von Henry Farrell, Kamera: Ernest Haller, mit Bette Davis, Joan Crawford, Victor Buono, Maidie Norman, Marjorie Bennett, Anna Lee
| USA 1962 | OmU | 134 Min. |

Die lebenslange Feindschaft zweier Schwestern, die, nach einer Karriere im Film- und Showgeschäft seelisch und körperlich zerrüt-tet, in gegenseitige Abhängigkeit geraten und sich das Leben zur Hölle machen.

Ein greller Psychothriller, von Hollywoodroutinier Robert Aldrich effektvoll inszeniert. Der Film bietet Paraderollen für die beiden gealterten Diven Bette Davis und Joan Crawford, die bedrückend in ihren exaltierten Charakteren aufgehen und ihre ganze Leinwanderfahrung ausspielen.

Fr 04.04., 19:00 | Sa 05.04., 19:00 | So 06.04., 21:30