Peep Show kino avantgarde

NOËL LAWRENCE & UNDERWORLD CINEMA PRESENT:

THE LIFE AND WORK OF J. X. WILLIAMS

| 16mm Filmshow/Dia-Show mit Vortrag (in englischer Sprache) | 120 Min. engl. OF |

»Who is this freaky J. X. Williams?« Diese Frage klärt Noël Lawrence, Filmwissenschaftler und Kurator von »The Other Cinema« in San Francisco sowie Leiter des J. X. Williams Archivs, vor Ort.

Lawrence leuchtet die bizarre Filmographie sowie die schillernde Persönlichkeit dieses subkulturellen pulp cinema auteurs aus, dem ein Ruf als eigenbrötlerischer Exploitation-Filmemacher mit nachgesagten obskuren Kontakten zum organisierten Verbrechen, zu satanischen Kulten und zur Pornoszene vorauseilt. Kernstück der Präsentation bildet eine 16mm-Kopie von Williams opus magnum PEEP SHOW, produziert 1965 in Kopenhagen. Fast ein Jahrzehnt vor Coppola und Scorsese präsentiert PEEP SHOW ein unerbittliches wie realistisches Portrait des organisierten Verbrechens, unzweifelhaft beeinflusst von Williams eigenen Erfahrungen... Neben PEEP SHOW zu sehen sein werden auch die okkult-psychedelischen Kurzstreifen VIRGIN SACRIFICE, PSYCH-BURN und SATAN CLAUS.

Link: http://jxarchive.org/

Di 01.04., 21:30, vorgestellt von Noël Lawrence. Außerdem eingeladen und (hoffentlich) erstmalig in Freiburg: Mr. J. X. Williams himself. |