WIEDERAUFFÜHRUNG

SAKURAN – WILDE KIRSCHBLÜTE

Regie: Mika Ninagawa Buch: Yuki Tanada Musik: Ringo Shiina mit Anna Tsuchiya, Masanobu Ando, Kippei Shiina, Hiroki Narimiy
| Japan 2006 | OmU | 111 Min. |

Die junge Kiyoha will keine gehorsame Kurtisane sein und widersetzt sich den Konventionen. Unseren Film des Monats vom Dezember 2007 wiederholen wir aufgrund des großen Publikumsinteresses.

»SAKURAN – WILDE KIRSCHBLÜTE ist als weibliche Ensemblearbeit (Regie, Drehbuch, Musik) ein über weite Strecken betörendes Formexperiment. Regisseurin Mika Ninagawa, 1972 geboren, ist in Japan eine mit Preisen überschüttete Fotografin – und dieses fotografische Setting prägt fast jede Einstellung dieses Films, in der gemäldehaften Stilllebenschönheit seiner Bilder, in einer atemberaubenden Farbdramaturgie, in einem zwischen rasendem Stakkato und melancholischer Stille peilendem Schnittrhythmus, in einer berückenden Lichtkomposition und nicht zuletzt, häufig in Großaufnahme, in der statuarisch-wächsernen Schönheit der Gesichter. Bilder, die sich nicht einfrieden, nicht bändigen lassen, in den Gesichtern ein verräterisches Wetterleuchten der Lust, zumal der verbotenen.«
(Hartmut Buchholz Badische Zeitung, 20.12.2007)

Fr 01.02., 19:30 | Sa 02.02., 21:30 | So 03.02., 19:30