LITERATURBÜRO FREIBURG

LITERARISCH-FILMISCHER TEESALON | BEST OF LITERARISCHES WERKSTATTGESPRÄCH 07

 


 

LITERARISCH-FILMISCHER TEESALON

»DIE ENTDECKUNG DER EINSAMKEIT«

ORHAN PAMUK

Orhan Pamuk ist für uns ein Glücksfall (DIE ZEIT).

Der Nobelpreisträger Orhan Pamuk zählt zu den erfolgreichsten türkischen Schriftstellern. Er lebt in Istanbul und ist ein Grenzgänger zwischen Orient und Okzident. Der Dokumentarfilm begleitet den Schriftsteller durch »sein« Istanbul und fängt die Stimmung seiner Werke durch faszinierende Bilder ein. Die unendlich reiche Literatur von Orhan Pamuk erklärt der Welt sein Land. (Joachim Sartorius, DIE ZEIT) Der Autor offenbart Einblicke in seinen Alltag und zeigt uns den Menschen, der sich hinter dem Schriftsteller verbirgt.

Anna Seidenglanz liest Auszüge aus Pamuks neuen Roman ISTANBUL, eine Liebeserklärung an seine Stadt, ein Roman über seine Familie, in der er die Moderne mit der Tradition verbinden will, seine Familiengeschichte mit der Geschichte der Stadt und die Melancholie - »Hüzün« - mit Lebensfreude.

Eine Veranstaltung von: Südwind Freiburg e. V., Kommunales Kino Freiburg und Literaturbüro Freiburg sowie im Rahmen der Veranstaltungsreihe TürkAlmanyaFreiburg

| Fr 14.12., 20:00 | Galerie | Eintritt: 3,00 Euro |

 


 

BEST OF LITERARISCHES WERKSTATTGESPRÄCH 07

JAHRESABSCHLUSSLESUNG

Das »Literarische Werkstattgespräch«, Neufassung der vormaligen »Offenen Lesung«, ist eine Veranstaltung, bei der Schreibende unveröffentlichte literarische Texte zur Diskussion stellen können. Am 20. Dezember findet erstmalig eine Jahresabschlusslesung statt, in der die besten Texte aus 2007 einem öffentlichen Publikum vorgestellt werden.

| Do 20.12., 20:00 | Galerie | Eintritt: frei |