KINDERKINO

VON DRACHEN, MÄUSEN UND LATERNEN | WINKY WILL EIN PFERD | LIBUSE SAFRÁNKOVÁ | DER PRINZ UND DER ABENDSTERN

 


 

VON DRACHEN, MÄUSEN UND LATERNEN

| ab 5 Jahren | Gesamtlänge ca. 60 Min. |

Drei Kurzfilme und drei Bilderbuchkinos vom und zum Herbst.

Filme:
FREDERICK nach Leo Leonnie
PETER LÄSST DEN DRACHEN STEIGEN aus »Löwenzahn«
JULI TUT GUTES von Jutta Bauer und Kirsten Boie Bilderbücher:
ALLE MEINE BLÄTTER
MAUS, PASS AUF!
und passend zu unseren brasilianischen Filmen im Abendprogramm dieses Wochenendes der Kurzfilm
ZÉZÉ – DER JUNGE, DIE TOPFDECKEL UND DIE FAVELA

| So 02.12., 15:30 |

 


 

WINKY WILL EIN PFERD

Aus dem fernen China verschlägt es die sechsjährige Winky mit ihren Eltern in die Niederlande. Alles erscheint ihr anfangs fremd. Das Mädchen muss eine völlig neue Sprache lernen und sich in einer anders geprägten Kultur zurechtfinden. In der Schule wird Winky ausgelacht, als sie ihren Namen in chinesischen Zeichen schreibt. So oft wie möglich entwischt sie nachmittags an den Stadtrand, um ein Pony zu besuchen. Dessen Besitzer, ein Ehepaar, das einen Reiterhof leitet, versuchen vergeblich sie zu trösten, als das Tier eingeschläfert werden muss. Doch dann erfährt Winky von ihrer neuen Schulfreundin, wie Kinder sich hier vom Nikolaus etwas wünschen dürfen.

Begeistert setzt sie alles dran, dass ihre größte Sehnsucht, sich um ein Pferd zu kümmern, wahr wird.

Aus kindlicher Perspektive erzählt der Film feinfühlig und humorvoll von den Schwierigkeiten, sich in einem fremden Land zu integrieren.

| So 09.12., 15:30 | So 16.12., 15:30 und bereits vom 3. bis 13. Dezember in den weiteren Einrichtungen des Freiburger Kinderfilmrings |

 


 

LIBUSE SAFRÁNKOVÁ

DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL

| CSSR/DDR 1973 | 86 Min. | ab 6 Jahren |

Václav Vorlícek hat für seinen Aschenbrödel-Film die Märchenfassung der tschechischen Schriftstellerin Božena Nemcová von 1845 zur Vorlage genommen. 1973 gedreht, wurde er beim

Kinderfilmfestival in Zlin zum »Märchenfilm des Jahrhunderts« gekürt, mit der schönsten Prinzessin der Filmgeschichte, Libuse Safránková.

| So 23.12., 15:30 | Di 25.12., 17:30 | Mi 26.12., 15:30 |

 


 

DER PRINZ UND DER ABENDSTERN

| CSSR 1978 | 83 Min. | ab 8 Jahren |

Nach DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL ist Regisseur Václav Vorlíceks Entdeckung Libuse Safránková hier wiederzusehen, einem direkt für den Film geschriebenen Märchen: Der König geht auf Reisen und gibt seine drei Töchter in die Obhut seines Ältesten. Die Prinzessinnen sind schön und anmutig, aber zusammen genommen etwas anstrengend. Zeit wird’s, dass sie verheiratet werden. Nur fehlt es dem Prinzen an passenden Freiern. Beim abendlichen Fußbad berät er sich durch das geöffnete Fenster mit dem hell leuchtenden Abendstern. Plötzlich steigt dieser als wunderschöne Frau zu ihm herab (Libuse Safránková). Sie bittet ihn um einen Gefallen: einen wirklichen Kuss will sie erleben, nur einen einzigen. Wie das geht, hat sie schon oft genug vom Himmel aus beobachten können. Zum Dank schickt sie dem Prinzen drei Freier für seine Schwestern: Den Wind, den Mond und die Sonne. Bei der Rückkehr des Königs stellt dieser entsetzt das Fehlen seiner Töchter fest und schickt seinen Sohn auf den Weg, sie zurückzuholen…

| So 30.12., 15:30 | Di 01.01., 15:30 |