ZWIEBELFISCH »NACHSPIEL«

WER SPIELT GESTALTET... | KURZPÄSSE – GLANZPARADEN AM SPIELFELDRAND

 


 

WER SPIELT GESTALTET...

Eine Ausstellung von Studenten der Freien Hochschule für Grafik-Design & Bildende Kunst im Alten Wiehrebahnhof

Das Hochschulmagazin ZWIEBELFISCH schwimmt gegen den Strom: Ein Jahr nach der WM das Thema Fußball anzugehen, ist zumindest bemerkenswert. Nachspiel ist deshalb auch der Titel der sechsten Ausgabe, das Studenten der Freien Hochschule für Grafik-Design und Bildende Kunst Freiburg gestaltet haben. Die Ausstellung ist der Versuch, diese Arbeit zu dokumentieren und das Setting für eine Unterstützungsparty abzugeben.

Aus Druckplatten, auf denen das ZWIEBELFISCH-Magazin hergestellt wurde, entstanden Wandobjekte, die zusätzlich mit Graffiti, Text und Bild gestaltet wurden. In einem zweiten Teil der Ausstellung werden »Bleisatzabzüge« gezeigt, die auf einer Handdruckpresse gefertigt wurden.

Außerdem hat der in Freiburg lebende Maler Bernd Seegebrecht den Studenten für diese Ausstellung drei »Fußball-Gouchen« überlassen.

| 09.11.–16.11., Galerie | Vernissage am Fr 09.11. mit Filmvorführung, Long-Drinks, Lounge und Party |

 


 

KURZPÄSSE – GLANZPARADEN AM SPIELFELDRAND

| Verschiedene Produktionsländer | OmU | 85 Min. |

»Zwei Minuten gespielt, noch immer hohes Tempo« (Holger Obermann, ARD)

Es gibt so Fußball-Legenden. Eine davon heißt, Fußball findet auf dem Spielfeld statt. Diese Kurzfilmrolle beweist: Unzählige Fußballdramen ereignen sich am Spielfeldrand. Zum Beispiel im Training, wenn ein gewisser Wallace den armen Hund Gromit mit einer unaufhörlich feuernden Ballmaschine traktiert. Zehn Kurzfilme aus acht Ländern erzählen Geschichten zur schönsten Nebensache der Welt.

| Fr 09.11. , 21:30 | So 11.11. , 17:30 |